Testosteron – Eine griechische Erfindung

Das Vermächtnis der Griechen

Wir kennen die Griechen heute vor allem für ihren Staatsbankrott und den unendlichen Schulden, die sie bei ihren europäischen Mitmenschen und vor allem der Europäischen Zentralbank haben. Doch die alten Griechen waren vor allem für ihre philosophischen Überlegungen bekannt, von denen sich die Germanen locker eine Scheibe hätten abschneiden können. Denn nicht nur Platon und Sokrates waren bei den alten Griechen bekannte Menschen. Auch Ärzte und Doktoren, die die neuesten medizinischen Erkenntnisse, wie etwa Testosteron Pillen gebracht haben waren in aller Munde. Sie haben sehr wichtige Entdeckungen gemacht von denen wir Menschen heute noch profitieren. Heutzutage denken wir vielleicht an die Entdeckung der Wirksamkeit von Kräutern und Heiltees. Doch es gab noch andere Entdeckungen, die wir meist übersehen und sie der modernen Medizinerwelt zuordnen. Allerdings zu Unrecht.

Zeus und das Testosteron

Zeus und Testosteron

Eine dieser Entdeckungen sind Testosteron Präparate. Es wird gesagt, dass Zeus zusammen mit anderen Göttern ein Mittel finden wollte, das sie vom Altwerden stoppen sollte. Leider war das sehr schwer zu finden. Also beauftragte Zeus die Göttin der Medizin und sie fand etwas, das wir heute als Testosteron Präparat bezeichnen würden. Denn es war in der Form einer kleinen Testosteron Pille, die jeden Abend kurz vor dem Schlafengehen eingenommen werden sollte. Und diese Testosteron Pille enthielt so viele männliche Hormone, dass Zeus und seine anderen männlichen Götter plötzlich Muskeln gewachsen sind und sie viel jünger aussehen als noch davor. Die Entdeckung der Testosteron Präparate ist leider nicht weitreichend dokumentiert, und deshalb wohl auch ein Grund dafür wieso wir heute so wenig von diesen Testosteron Pillen wissen. Es wird gesagt, dass die Göttin der Medizin die Testosteron Präparate von einer entfernten Insel in der griechischen Ägeis bekommen hat. Dort soll ein Farmer die Testosteron Pillen in der Erde angebaut haben. Die männlichen Hormone kamen alle aus dem sehr fruchtbaren Boden in der Umgebung und waren deshalb besonders effektiv. Da hätten wohl auch andere „Heureka“ geschrien!